Beethoven im „Kupfer­schmied­haus“ in Baden

Ludwig van Beethoven verbrachte 15 Sommer in Baden bei Wien. Er bewohnte in der Kurstadt zahlreiche Wohnungen, in den Jahren 1821, 1822 und 1823 das heutige Beethovenhaus, damals „Kupferschmiedhaus“ in der Rathausgasse 10. Das von ihm gemietete Appartement im ersten Stock begeistert heute mit seiner originalen Farbigkeit, die 2014 im Rahmen der Restaurierung wiederentdeckt und freigelegt wurde.

Beethoven auf Kur in Baden

Der berühmte Komponist suchte in der kaiserlichen Kurstadt Baden Heilung von seinen zahlreichen Leiden. Vielfältige Exponate und Dokumente berichten über den Aufenthalt Beethovens in der Kurstadt Baden. Wie schrieb er seinem Bruder: „…über meinen Gesundheitszustand lässt sich nicht mit Gewissheit von einer wirklichen Besserung sprechen, ich glaube aber doch, dass durch die Kraft der Bäder das Übel, wenn nicht behoben, doch unterdrückt werden wird…“.

Beethoven und die 9. Symphonie

Im Sommer 1823 war Beethoven intensiv mit dem Komponieren seiner 9. Symphonie beschäftigt. Er traf am 17. August in Baden ein und bezog erneut die Räumlichkeiten, wo große Teile am vierten Satz der Neunten entstanden. Das Beethovenhaus Baden, das vielen Badenern als „Haus der Neunten“ in Erinnerung ist, wird seit 1985 auch das Haus der heutigen Europahymne genannt.

Diese Neunte Symphonie wird den Besucherinnen und Besuchern des Beethovenhauses auf besondere Weise vermittelt: in einem eigenen Ausstellungsraum ist der vierte Satz der Symphonie nicht nur zu hören, sondern auch zu „sehen“ und zu „lesen“. Darüber hinaus kann in einem eigenen Hörlabor den Grundprinzipien des Musikhörens und dem Phänomen Klang nachgegangen werden, ein Erlebnis für Jung und Alt.

Werke, an denen Beethoven in Baden arbeitete:

1809/10
Sonate für Klavier in Es-Dur
‚Les Adieux‘ op. 81

1813
‚Wellingtons Sieg oder die Schlacht bei Vittoria‘ für Orchester op. 91

1814
‚Elegischer Gesang‘ Kantate op. 118

1819 – 1822/23
Messe in D-Dur
‚Missa solemnis‘ op. 123

1822
‚Die Weihe des Hauses‘
Ouvertüre in C-Dur op. 124

1825
Streichquartett No. 15
in a-Moll op. 132

1825/26
Streichquartett No. 13
in B-Dur op. 130