An so einem Schreibtisch saß Beethoven, schrieb und berichtete aus Baden
Das fast leere Tintenfass
Der Schauspieler Hannes Gastinger

24.11.2016, 19:30 Uhr, Beethovenbriefe - gelesen von Hannes Gastinger

Zur Kur in Baden zu sein bedeutete im Vorfeld jede Menge Vorbereitungen und, einmal dort eingetroffen, viel Korrespondenz, um mit den Hinterbliebenen in Kontakt zu bleiben. So gibt es eine reichhaltige Auswahl an erhaltenen Briefen, aus denen der Schauspieler Hannes Gastinger, Absolvent des Max Reinhardt Seminars, liest. Alle Briefe - mit unterschiedlichsten Inhalten - beziehen sich auf Beethovens Tage in Baden.

So schreibt er in einem Brief "... über meinen Gesundheitszustand lässt sich nicht mit Gewissheit von einer wirklichen Besserung sprechen, ich glaube aber doch, daß durch die Kraft der Bäder das Übel, wenn nicht behoben, doch unterdrückt werden wird ...." (1822)

Im Beethovenhaus Baden, in dem Teile der Neunten Symphonie entstanden sind, erwartet Sie an diesem Abend ein weiterer Einblick in das Leben des großen Komponisten.

 

Einlass: ab 18.30 Uhr, freie Platzwahl

Dauer: circa eineinviertel Stunden, ohne Pause

Es besteht die Möglichkeit, die Schauräume vor der Lesung zu besichtigen.